Trucker-Mission: 23. Juli – 24. August 2018 Deutschland

Bildschirmfoto 2018-08-26 um 20.13.14

Es gibt angeblich Christen, die behaupten, dass das Evangelium, insbesondere die Apostelgeschichte, Kaffee von gestern sei. Ich weiss nicht, wie diese sog. Christen das sagen können!! Ich erlebe Jesus so real, wie es in den Evanglien und insbesondere in der Apostelgeschiche geschrieben steht. Hier ein paar Zahlen, von meiner Tournee.

Auf meiner Reise habe ich 4.831 km zurückgelegt, 200 Parkplätze, 65 Raststätten und 32 Autohöfe und 12 Einkaufzentren angefahren. Ca. 5-600 Trucker-Bibeln und ca. 100 Gideon Bibel verschenkt. Unzählige Gespräche und Gebete geführt und dabei durfte ich 22 LKW Fahrer zu Jesus Christus führen und 15 sofort Heilungen an Ort und Stelle erleben. Geschlafen und gegessen habe ich in meinem Wohnmobil.

Was noch alles nach den Gebeten, d.h. zu einem späteren Zeitpunkt geschen ist, weiss Gott allein. In seinen Büchern ist alles aufgezeichnet. IHM entgeht nichts. Manchmal, so stelle ich immer wieder fest, passieren Heilungen einige Zeit oder Tage später.

Ein LKW Fahrer war stumm, konnte sich nur schriftlich verständigen. Nach dem Gebet stieg er sprechend in sein LKW ein und war überglücklich. Ja ich auch. Was wohl noch so in seinem LKW, auf seiner Weiterfahrt abgegangen ist? Bestimmt hat er viele Menschen angerufen und mit ihnen gesprochen.

Ein anderer hatte ein ca. 5 cm verkürztes Bein, dass im Gebet zu wachsen begann und auf die gleiche länge zum anderen Bein heraus wuchs. Eine sehr verkrümmte Wirbelsäule wurde wieder gerade und die Person konnte aufrecht nach Hause gehen.

Einige hatten Rücken- und Nackenleiden, einer konnte den Kopf fast nicht mehr drehen. Sie wurden komplett geheilt und turnten danach auf dem Rastplatz herum wie junge Turner.

In einem Einkaufzentrum wurde ein fast blinder Mann wärend des Gebetes wieder sehend und eine Frau stand aus dem Rollstuhl auf und ging, den Rollstuhl schiebend nach Hause.

Was haben Affen und religiöse Irrlehrer gemeinsam? Sie glauben nicht an das volle und lebendige Evangelium Jesus Christus, aber mitschauckeln wollen sie doch.

DSC_0041Was sagen diese pseudo Christen und Irrlehrer? Die Apostelgeschichte sei Kaffe von gestern? Ich bin, liebe LKW Fahrer und liebe Leser so extrem froh, dass ich nicht in eine Religion oder gar in eine Sekte verstrickt bin, sondern Jesus Christus Life in meinem Leben erleben darf. Ich darf zusehen, wie Jesus Christus durch mich und andere wiedergeborene Christen, Menschen jeden Alters und Geschlecht und jeder Hautfarbe und jeder Nationalität begegnet und ihnen körperliche uns selische Heilung bringt. Ich sehe life auf der Strase in Einkaufzentren auf Tankstellen usw, wie Jesus Christus Menschen im Herzen begegnet und sich Menschen zu Jesus Christus hinwenden und IHM das Leben übergeben. Jesus lässt keinen einzigen im Stich, der zu IHM kommt.

Lieber LKW Fahrer, liebe Leser, Jesus möchte auch dir begegnen und mit dir eine Bezieung haben. Siehst du seine offenen Armen? Er möchte dich empfangen. ER ruft dir zu: „Komm zu mir, wenn du mühselig und beladen bist, ich werde dir helfen, ich bin da für dich.“ Kannst du Seine ausgestreckten Arme mit deinem inneren Auge wahrnehmen und sehen?  Mein lieber Freund jetzt bist du an der Reihe, deinen Schritt zu tun.